Dr. phil. Petra Schulte-Wintrop Dipl.-Psychologin / Dipl.-Pädagogin
Psychologische Psychotherapeutin
Praxis für Psychotherapie in Münster
 
Psychotherapeutischen Praxis

Herzlich Willkommen auf der Homepage
meiner psychotherapeutischen Praxis!

Liebe Leserin, lieber Leser

Mit dieser Startseite möchte ich Sie da abholen, wo Sie gerade stehen.
Möglicherweise sind Sie auf diese Seite gestoßen, weil Sie sich in dem Dschungel an Hilfsangeboten eine Orientierung verschaffen wollen. Viele dieser Personen, die sich einen Überblick und damit häufig auch eine Entscheidungshilfe erhoffen, suchen tatsächlich HILFE. Vielleicht für sich selber. Vielleicht auch für einen Freund oder einen Angehörigen. Oder für die Partnerschaft?
Wenn Sie sich einen Überblick auf der Homepage meiner psychotherapeutischen Praxis verschaffen möchten, ist dies oft ein wichtiger Schritt bei der Klärung der Frage, ob mein Angebot zu Ihnen "passen" könnte.
Ein Arzt oder guter Freund hat möglicherweise die Empfehlung zu einer Beratung oder Psychotherapie ausgesprochen.
Der Wunsch, sich Hilfe zu suchen, kann aus einem Problem, einem Konflikt bzw. einem Leidensdruck entstanden sein.
Der Ausgangspunkt ist also häufig ein emotionales Problem - wie etwa Angst, Deprimiertheit, Hoffnungslosigkeit, das Gefühl, auf der Stelle zu treten, nicht weiter zu wissen oder versagt zu haben. Andere beklagen mehr die nicht erreichten Ziele und verpassten Chancen in ihrem Leben.
Viele beklagen eine deutliche Einschränkung ihrer Verhaltensspielräume (etwa bei Zwängen) und Freiräume. Damit ist oft ein Stück Lebensqualität verloren gegangen.
Einige befinden sich in einer Verstrickung mit einem oder mehreren Menschen, aus der man keinen AUSWEG weiß.
Auch bei bestimmten beruflichen Problemen besteht bei einigen dieser Hilfesuchenden der berechtigte Eindruck, dass einige Ursachen bzw. Störfaktoren in ihren persönlichen Mustern oder in ihrer Vergangenheit begründet liegen.
Typische "Aufhänger" bzw. Anlässe, deretwegen sich viele Rat-und Hilfesuchende bei mir melden, können daher folgendermassen umschrieben werden:
Depressionen, Ängste, Schwierigkeiten in Studium und Beruf, Partner- und/oder sexuelle Probleme, Konflikte mit dem Gesetz aufgrund von grenzüberschreitendem oder hochriskantem Verhalten, Mobbing, Missbrauch, Verstrickungen mit anderen Menschen, Süchte (z.B. Onlinesucht, Onlinesexsucht) bzw. die Angst, abhängig zu werden bzw. es bereits zu sein, eine Essstörung u.v.m..
Nicht selten sind es die Angehörigen, die in einem ersten Schritt für sich selber nach Hilfe suchen, wenn etwa der Sohn oder ihr Lebensgefährte durch sein Verhalten bei Ihnen Sorge und einen Leidensdruck auslöst (wie z.B. Sorge um den Sohn, der seine Ausbildung aufgrund seines exzessiven Internetkonsums vernachlässigt; oder der zunehmende Leidensdruck einer Lebensgefährtin, die sich durch die Kontakte ihres Partners im Internet mit anderen Frauen oder seine Beschäftigung mit erotischen Bildern oder Videos betrogen und verletzt fühlt).
Allen Hilfe-bzw. Ratsuchenden gemeinsam ist, dass sie etwas für sich klären und verändern wollen - bei sich selber, an ihrem Verhalten, im Miteinander mit ihren Mitmenschen.

Wie auch immer das vorgetragene Anliegen lautet, ich werde mich bemühen, in einem ersten Schritt in Form eines gemeinsamen KLÄRUNGSPROZESS die Ausgangslage (vergleichbar mit einer Standortbestimmung) sowie im weiteren die Hintergründe hierfür mit Ihnen zu erarbeiten.
Für den gewünschten Klärungs- und VERÄNDERUNGSPROZESS biete ich auf dem Hintergrund umfangreicher klinischer Erfahrungen Einzeltherapie, Gruppentherapie wie auch Paartherapie an. Innerhalb der Methodenvielfalt hat sich nach meiner Erfahrung ein schulübergreifendes Vorgehen - je nach Problematik - bewährt.
Wenn sinnvoll und gewünscht, können bei mir auch Freunde oder Angehörige in die Therapie einbezogen werden.
In der Psychotherapie geht es mir u.a. um ein besseres VERSTÄNDNIS Ihrer Person, der Situation und der Hintergründe. Ich setze Impulse, stelle gezielt Fragen und gebe Ihnen auch Aufgaben, Strategien und Methoden mit auf den Weg, um Veränderungsprozesse anzustoßen.
Eine gute Vernetzung mit anderen Fachleuten - wie etwa Hausärzten, Neurologen, Beratungsstellen, Kliniken oder Juristen, Bewährungshelfern etc. rundet mein Angebot ab und bietet nicht selten eine wertvolle Ergänzung in dem therapeutischen Prozess.

Wenn ich jetzt Ihr Interesse geweckt haben sollte, lade ich Sie ein, Antworten zu weiteren Fragen über die nächsten Links zu finden.


Dr. phil. Petra Schulte-Wintrop Dipl.-Psychologin / Dipl.-Pädagogin, Psychologische Psychotherapeutin
Praxis für Psychotherapie in Münster
Verspoel 10, 48143 Münster, Tel.: 0251 / 5304620, Fax: 0251 / 5304622